Sektion Braunschweig
Ausbildung/Kletterkurse/Touren

Ausbildung

Klaus Steube

Ausbildungsreferent: Klaus Steube, Gunzelinweg 27, 38321 Groß Denkte,
Tel. z. Zt. via Geschäftsstelle: 0531/42477 und 2408854
(Di. 16.00-18.30 Uhr, Do. 10.00-12.00 Uhr )
Anfragen und Anmeldungen bitte richten an: ausbildung@davbs.de

Direkt zum Kurs-/Tourenangebot

Unser Ausbildungskonzept

Wir beginnen unsere „Out-door“-Klettersaison ab Ende März/Anfang April. Da uns noch keine eigene Halle zur Verfügung steht, können wir keine Angebote zum „In-door-klettern“ machen.

Wer klettern lernen möchte, kann die ersten Erfahrungen durch die Anfängerkurse an unserer Kletterwand in der Güldenstraße machen. Dazu braucht muss man mindestens 16 Jahre alt sein, braucht aber sonst keine Vorkenntnisse und keine Ausrüstung. Das gleiche gilt für die Schnupperstunden die wir etwa 2x Monat jeweils donnerstags anbieten. Menschen, die nach einem Kurs unsere Kletterwand nutzen wollen, müssen Mitglied des Alpenvereins sein, eine Nutzerkarte erwerben und einen Kletterschein (s.u.) vorweisen.

Wen es in die Felsen zieht, kann sich für die Felskurse (Anfänger oder Fortgeschrittene) anmelden. Diese setzen eine DAV Mitgliedschaft, ein Mindestalter von 18 Jahren, sowie in der Regel Grundkenntnisse oder auch ein bestimmtes Maß an Kletterkönnen voraus. Für den Sommer haben wir dieses Jahr drei ganz besondere Angebote.

Anmeldung/Buchung

Manchmal sind die Kurse schnell ausgebucht. Leider können wir nicht „beliebig“ viele Kurse aus dem Boden stampfen. Die Kapazitäten unserer Kletterwand, aber auch das private Zeitmanagement unserer ehrenamtlichen Trainer setzt Grenzen. Wer keinen Platz bekommen hat, kann sich auf eine Warteliste setzen lassen oder es mal bei einer anderen Sektion versuchen (am ehesten in den Sektionen Hannover oder Hildesheim). Manchmal stellen wir auch noch zusätzliche Termine ins Netz. Aber bitte nie vergessen: wir sind ein Verein und Ehrenamtliche!

Eine Kursanmeldung ist nur über das Anmeldeformularpdf möglich.

 


Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 21. Januar 2015