Sektion Braunschweig
 

JUGENDREFERAT - Aktuelles aus den Gruppen

Leiter: Holger Seidel, Gustav-Harms-Str. 30, 38122 Braunschweig, Tel. 0531/8853593, click

Auf dieser Seite gibt es aktuelle Informationen zu den Gruppen. Allgemeine Informationen für Interessierte und ihre Eltern sowie Kontaktadressen finden sich auf der Seite mit den Gruppenprofilen!

Jugendfahrten:


Alles neu macht der Mai?

Bei uns verändern sich die Dinge nicht nur im Mai! Um gut vorbereitet in die neue Saison zu starten, führten wir am 29.03.14 eine Fortbildung für alle Übungsleiterinnen und Übungsleiter der Kinder- und Jugendarbeit durch. Unsere vorrangigen Themen waren Diskussion und Austausch zur Sicherungskompetenz von Kindern und Jugendlichen, der Abgleich zu Sicherungsmethoden sowie aktuellen Sicherungsgeräten, didaktische Ansätze für ein Sturztraining sowie die Einführung und Regelung zum erweiterten Führungszeugnis. Bei bestem Wetter konnten wir uns theoretisch und praktisch sehr gut abgleichen und auf einen einheitlichen Stand bringen. Als Thema des Fortbildungstages war es schon aufgeführt, das erweiterte Führungszeugnis. Wir haben uns intensiv bei der JDAV in München sowie bei der Stadt Braunschweig darüber informiert. Es sind natürlich noch nicht alle Details gelöst, trotzdem war uns ein Handeln wichtig. Somit werden von unseren Übungsleiterinnen und Übungsleitern ab sofort die erweiterten Führungszeugnisse eingefordert und auf relevante Einträge geprüft.

Wie dem Heft schon an anderen Stellen zu entnehmen war, der Bug an der Kletterwand ist nun bekletterbar. Wir freuen uns riesig über diese Erweiterung! Das fehlende Material konnten wir vor dem Saisonauftakt im Freien auch wieder auf den aktuellen Stand bringen. Die Jugendgruppe konnte mit ihrer Frankreichfahrt nun schon das erste Jahreshighlight abhaken. Eindrücke der Fahrt finden sich in diesem Heft.

Ein Hinweis in eigener Sache: Ich werde mich 2015 nicht erneut zur Wahl als Jugendreferent aufstellen lassen. Nach 10 Jahren möchte ich die verantwortungsvolle Aufgabe in neue Hände abgeben. Die Arbeit läuft sicherlich auf einem sehr guten und hohen Niveau, es sollten aber auch neue Impulse gesetzt werden. Momentan sehe ich mich dazu nicht zu 100% im Stande. Für eine Einarbeitung ist momentan noch 1 Jahr Zeit. Über Interessierte würde ich mich sehr freuen! Siehe bitte auch „Jugendreferentin/Jugendreferent gesucht“

Holger Seidel

Unsere Arbeit sieht jetzt wie folgt aus:

Die Kontakte zu den Gruppen finden sie bei den Gruppenprofilen!

Mädchenklettergruppe „Klettern Klippe Steinbock Gemsen“

Die MKG in Kassel
Die MKG in Kassel
Die MKG in Kassel

Wir sind die coolste Mädchen-Gruppe und lieben es zu klettern und beisammen zu sein. Wir haben intern eine neue Aufgenommen, die genauso cool ist wie wir. Das haben wir jetzt davon, ganz einfach die Coolste Mädchenklettergruppe zu sein. Und wer uns kennen lernen will, der sollte es nach Absprache tun. Wir sind wieder Draußen und sind Sonnenkinder. Auf 10 Meter hängen wir uns wieder ab, klettern coole moves und na, Ihr wisst schon.

In diesem Sinne bis zum nächsten Mitteilungsblatt.

Eure MKG
Vanessa Gose, Clara Hübner

(Zum Gruppenprofil)


Monkeys Kinderklettergruppe „Monkeys“

Die Monkeys
Bild: Benett

Guten Tag an alle...

Ich bin Ralf und würde mich gerne ein wenig vorstellen, damit alle wissen, wer der Neue im Team der Monkeys ist. Ich bin 29 Jahre alt und klettere seit ca. 3 Jahren mal mehr mal weniger. Ausschlaggebender Punkt, warum ich jetzt wieder mehr klettere, war mein Urlaub mit Unikameraden in Kroatien. Wir sind die ganze Woche nur den Berg hoch und runter gekrackselt, und es hat so viel Spaß gemacht, dass ich diese Begeisterung für den Sport gerne weitergeben möchte. Dabei habe ich ebenfalls gelernt, dass dieser Sport sehr gefährlich ist und damit eine gewisse Verantwortung einhergeht, die ich auch an die Kids weitergeben will.

Jetzt noch ein paar weitere Fakten aus meinem Leben. Neben dem Klettern treibe ich noch gerne andere Sportarten, wie Squash, Rennradfahren und ganz wichtig Schwimmen. Daneben habe ich mein Studium in Informatik abgeschlossen (ja ihr habt richtig gelesen: Informatik! Und sie treiben doch Sport) und arbeite jetzt bei Bertrandt als Softwareentwickler. So nun aber wieder an die Arbeit und auf viele, schöne Stunden mit den Monkeys, auf dass mein Wissen und meine Freude auf die Kids abfärben.
Falls noch weitere Fragen zu meiner Person sind, dann können Sie gerne zu der Trainingseinheit der Monkeys kommen und mich mit Fragen löchern.

Steffan Grass, Kathrin Knoll, Ralf Pfefferkorn

(Zum Gruppenprofil)


Kinderklettergruppe „Gipfelstürmer“

Bouldersaison Ade Wir haben zusammen die kalte Jahreszeit genutzt, um uns fit zu halten und ein paar Kletterfähigkeiten dazuzulernen, die wir nun endlich wieder an der frischen Luft nutzen können.

Vor allem, wenn es um interne Wettkämpfe geht, sind die Gipfelstürmer hoch motiviert, wie wir am Beispiel eines 45-minütigen Kletterwettbewerbs sehen konnten. Je schwerer die Route, desto mehr Punkte gab es. Man konnte aber auch mit Ausdauer ganz viele, weniger komplizierte Routen klettern und dadurch jede Menge Punkte sammeln.

Einer von vielen schönen Momenten, in denen jeder alles gegeben hat.

Eure Gipfesltürmer
Marco Laube, Wiebke Fleck

Patricia, Kaya, Marco
Von links nach rechts: Patricia, Kaya, Marco
Foto: Wiebke Fleck

(Zum Gruppenprofil)


Kinderklettergruppe „Bergwichtel“

Marit Reimer, Marco Laube, Wiebke Fleck

Weihnachten mit den Bergwichteln

Bergwichtelkakao ist eine geheime Zutat für einen gelungenen Bergwichtelweihnachtsabend, natürlich mit viel Sahne und ein bisschen Zimt verfeinert. Dafür lässt der ein oder andere auch schon mal das Schlittschuhlaufen ausfallen.

Neben Bergwichtelkakao gibt es auch viele andere Naschereien. Viel aufregender erscheinen jedoch die Geschenke in den Rucksäcken. Jeder Bergwichtel bringt ein gut erhaltendes Spielzeug, das er nicht mehr braucht, verpackt mit und steckt es in den Rucksack. Zuerst dürfen dann die jüngsten Kinder ein Geschenk erklettern. Am Ende kommen die ältesten ran. Während die Kinder sich an den Sachen erfreuen, können die Eltern ein bisschen quatschen und die Zeit mit den Bergwichteln genießen.

Wir danken allen für ein schönes Jahr mit den Bergwichteln und freuen uns Euch hoffentlich gesund und munter aus den Weihnachtsferien wieder begrüßen zu dürfen.

Malroboter nach getaner Arbeit
Malroboter nach getaner Arbeit
Foto: Wiebke Fleck

 

(Zum Gruppenprofil)


Kinderklettergruppe „Picolino“ + „10+“

Tim Rüb

10+-lern in den Mund gelegt: Routen schrauben

Picos und 10+ auf der Tofana im Okertal Picos und 10+ auf der Tofana im Okertal

Bitte nicht alles wörtlich oder gar wort-wörtlich nehmen;)
Ergebnisse können ab sofort im Bulderraum unter die Lupe genommen und ausprobiert werden
(zu den Gruppentrainingszeiten natürlich)

(Zum Gruppenprofil der Picolinos und der 10+)


Jugendgruppe „Nonplusultra“

Leona, Frederike, Simon, Bastian, Monty,
Leona
Foto: Martin Bernhardt
Leona, Frederike, Simon, Bastian, Monty,
Bastian
Foto: Martin Bernhardt

"Bouldern ist cool", meinen einige aus der Gruppe, andere freuen sich wieder auf das Seilklettern. So ist das mit den Disziplinen im Bergsport. Jeder findet seine Leidenschaft.

Nun aber doch, der Winter ist rum und die Seilkletterzeit beginnt.

"Herzlich willkommen", rufen 8er Knoten, Gurt, Tuber, Exen und Seil im Chor.

Unsere Trainingszeit ist immer mittwochs von 16:30 bis 19.00 Uhr an der DAV Kletterwand Güldenstraße.

Martin Bernhardt

(Zum Gruppenprofil)


Steinbeißer

Jugendgruppe „Steinbeißer“

Jugendgruppenfahrt nach Orpierre 2014

(den Bericht darüber findet ihr aber nicht hier sondern hier!)

Micha Sieder und Thorsten Henszelewski

(Zum Gruppenprofil)


Wettkampfgruppe

Cajus Wiesner
Unsere Mädchen und Jungen der Wettkampfgruppe Stehend hinten: Lars Wagner, Bastian Engel, Milan Rother. Stehend vorne: Charlotte Reinecke, Hannah Pongratz, Cajus Wiesner, Frederik van der Veen, Benno Seydel, Moritz Engel. Die Trainer: Links Martin Bernhardt und rechts Dennis Klauk
Ulrike Adam

Leider bin ich im letzten Jahr nicht dazu gekommen, etwas über die DAV Wettkampfgruppe und das Wettkampfgeschehen im Norden zu schreiben.

Was hat sich getan? Nun, es hat sich innerhalb eines Jahres viel getan.

Nachdem die Lead-Meisterschaft im DAV Kletterzentrum, siehe Bericht im BS-Alpin 1/2013, gelaufen war, folgten für das Jahr 2013, neben den im Herbst stattfindenden Bouldersessions und weiteren Fun Wettkämpfen noch die für uns wichtigen Wettkämpfe, die nordeutsche Bouldermeisterschaft, der Celler und der Braunschweiger Kinder-Kletter-Wettkampf.

Warum wichtig?

Die vom Nord-West-Deutschen Sektionenverband veranstalteten Wettkämpfe Lead / Bouldern / Kids Cup in Braunschweig sowie der selbst organisierte Kinder -Wettkampf der DAV Sektion Celle geben unseren Kids aus der Wettkampfgruppe u.a. die Möglichkeit, über die erzielten Ergebnisse ihren Leistungsfortschritt gegenüber Athleten anderer Sektionen, wie z.B. dem AC Hannover und der Sektion Hamburg-Niederelbe klar zu sehen. Eine fast schon Zwangsläufigkeit, die sich aus einer Leistungssteigerung ergibt, in diesem fFall über Wettkampfergebnisse, ist die Aufnahme im Landeskader Klettern des Landesverbandes Bergsteigen, für unsere AthlethenInnen ein erstrebenswertes Ziel.

Was bedeutet es im Landeskader zu sein? In erster Linie natürlich ist es die Förderung der eigenen klettersportlichen Leistung wie z.B. mehrere Male im Jahr angebotene Trainingslehrgänge, die Trainimngsmöglichkeit am Kaderstützpunkt Hannover und natürlich die Teilnahme an nationalen Wettkämpfen.

Die Ergebnisse der letzten Wettkämpfe findet ihr hier.

Geleitet wird die Gruppe von Martin Bernhardt Mobil: 0177 – 7101098. C-Trainer Wettkampfsport E-Mail: bernhardt-06@web.de

(Zum Gruppenprofil)

HAFTUNG

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 13. Mai 2014