Sektion Braunschweig
mehrspaltig
Aus dem Mitteilungsblatt 2006/3

Nachlese zur 53.Sternwanderung in Braunschweig

Am Veranstaltungsort Waldhaus Ölper trafen sich zur Abschlussveranstaltung 200 Teilnehmer. Es nahmen folgende Sektionen die Einladung nach Braunschweig an:

  • Sektion Bielefeld nahm die Tour Okerwanderweg und eine Stadtführung an.
  • Sektion Minden nahm dieTour Riddagshausen und eine Stadtführung ,kleine Runde für Senioren, an .
  • Sektion Hildesheim nahm die Tour Riddagshausen an
  • Sektion Kassel war das Wochenende in Braunschweig und wanderte die Tour Nussberg – Riddagshausen.
  • Sektion Weserland nahm die Stadtführung an.
  • Sektion Celle wanderte selbst in Riddagshausen und die Radfahrer machten eine 2 Tagestour nach Braunschweig.
  • Sektion Magdeburg nahm die Tour Nussberg – Riddagshausen an.
  • Sektion Osnabrück wurde von Bahnhof abgeholt und wanderte durch die Stadt und fuhr ein kurzes Stück Trambahn, um dann vom Ölpersee zum Waldhaus Ölper zu wandern.
  • Sektion Braunschweig nahm aktiv an den Touren Riddagshausen und Nussberg- Riddagshausen teil.
Sternwanderung
Auf dem Podium: 1. Vorsitzender der Sektion Bielefeld
und oberster Schirmherr der Sternwanderungen, Herr
Baumotte. Im Vordergrund die Wanderführer der
teilnehmenden Sektionen.
Foto: Hans-Jürgen Kammerer

Die ersten Teilnehmer trafen um 13.30 Uhr im Waldhaus Ölper ein und innerhalb kürzester Zeit waren auch alle anderen Teilnehmer anwesend. Erstmals ist es der Sektion Braunschweig gelungen, die Teilnehmer zu mischen. Es waren zehner Tische eingedeckt und immer mindestens 2 Sektionen und 1 Braunschweiger saßen mit am Tisch.

Die Gäste hatten genug Zeit zum Plaudern, so dass unser 1.Vorsitzender, Herr Sprenger, pünktlich um 15.00 Uhr die Teilnehmer mit einer humorvollen fröhlichen Rede willkommen heißen konnte. Herr Sprenger gab Einblicke in unser Sektionsleben und gab das Wort weiter an den 1.Vorsitzenden der Sektion Bielefeld Herrn Baumotte , der gleichzeitig oberster Schirmherr der Sternwanderungen ist. Dieser gab die Sektionen bekannt, die nicht teilgenommen haben und nannte die Sektionen mit der Teilnehmerzahl die anwesend waren.

Durch das Rahmenprogramm führte der 2. Vorsitzende Herr Wenz.

Die Braunschweiger Drehorgelfreunde waren mit 4 Drehorgeln auf der Bühne und boten einen musikalischen Querschnitt ihres Könnens. Von Mozart bis zur Moderne war alles vertreten. Der 2.Vorsitzende hatte gegen 16.30 Uhr das Vergnügen, die Schirmherrschaft weiter an die Sektion Osnabrück zu übergeben . Diese lud alle Teilnehmer ein, nächstes Jahr in ihr „Ossiland“ zu kommen.

Um so eine Veranstaltung überhaupt zu organisieren, bedarf es viele freiwillige Helfer.

Ich danke den Wanderführern der Wandergruppe : Frau Hella Eilers - Tour Riddagshausen* mit Besichtigung der Kloster Kirche, dem Ehepaar Blechinger - Tour Okerwanderweg , Herrn Henschel - Tour Riddagshausen mit Klosterkirche und Stadtführung sowie für die Busbegleitung, Herrn Lange - Tour Nussberg – Riddagshausen und Herrn Priß führt die Tour Bahnhof - Innenstadt - Ölpersee.

Ein großes Dankeschön an das Team H.-J. Kammerer ,Ehepaar Hemme und der Wandergruppenleiterin Frau Wenz ,sowie unseren Damen aus der Geschäftsstelle. Bedanken möchte ich mich auch bei der Firma Heimbs Kaffee für die Spende der Tischdekoration ( Kaffeesamen,Röstkaffee ).

Zum Schluß der Veranstaltung überreichte Frau Anke Wenz der Wirtin des Waldhaus Ölper, Frau Ossada, noch einen Kaffeebaum und bedankte sich für die tolle Teamarbeit .

Jürgen Wenz 2.Vorsitzender

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 3. September 2006