Kletterhalle/Vereinsheim - Kooperation mit der Fliegerhalle

Nun hat es schon lange kein Update mehr aus den oben genannten Projektgruppen gegeben.

Der neu gewählte Vorstand brauchte etwas Zeit um sich in die beiden Themen einzuarbeiten. Dafür bitten wir um Ihr/Euer Verständnis.

Die Projektgruppe Kletterhalle/Vereinsheim, zuletzt bestehend aus Sigbert Göbel, Michael Krech, Christoph Denecke und mir (Dirk Reinecke), könnte jetzt schon ihre Ergebnisse präsentieren.

Die Expertise von Orgasport liegt vor und eine aktuelle Präsentation mit den Ergebnissen ist erstellt.

Die Projektgruppe, die sich um die Kooperation mit den Investoren der Fliegerhalle kümmerte, wie man ja auch aus den Berichten zum Thema ersehen kann, hat intensiv zusammen mit der Investorengruppe der Fliegerhalle nach Kooperationsmöglichkeiten gesucht.

Mit dem Rücktritt des fast kompletten Vorstandes 2018 sind die Gespräche mit der Investorengruppe der Fliegerhalle leider ins Stocken geraten.

Der neue Vorstand hat aus seinen Reihen eine neue Gruppe gebildet (bestehend aus Thorsten Krier, Bernd Michael Rohn, Christoph Denecke und mir), die die Gespräche mit den Investoren der Fliegerhalle wieder aufgenommen hat.

Aus diesen ersten Gesprächen haben sich neue, gute Möglichkeiten ergeben, deren Ausarbeitung noch etwas Zeit benötigt, um auszuloten, wo und wie sich dabei die Interessen aller Akteure (Fliegerhalle, Boulder e.V. und DAV) wiederfinden.

Hervorzuheben ist die sehr gute Atmosphäre in den Gesprächen mit den Investoren der Fliegerhalle und dem Boulder e.V., die Gespräche finden auf Augenhöhe statt und sind sehr zielorientiert.

Wir sind guter Dinge, im Laufe des 1. Halbjahres mit Ergebnissen in die Gruppen zu gehen, um parallel alle Möglichkeiten zum Thema Kletterhalle/Vereinsheim sowie Möglichkeiten der Kooperation mit den Investoren der Fliegerhalle und des Boulder e.V. auf ihrem Gelände vorzustellen.

Vielen Dank für die Geduld.

Mit freundlichen Grüßen

Dirk Reinecke


Ältere Informationen zu diesem Thema:

Arbeitsgruppe „Kooperation Kletterzentrum“

Bericht des Projektteams Kletterhalle/Vereinsheim

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 30. Dezember 2019