Weihnachtsgruß

Lieber Vorstand und Beirat, liebe Mitgliederinnen und Mitglieder der Sektion Braunschweig des DAV e.V.,

in wenigen Tagen endet ein außergewöhnliches und schwieriges Jahr. Seit dem ersten „Lockdown“ im Frühjahr hat sich unser Vereinsleben total verändert. Was vor einem Jahr noch völlig selbstverständlich war, sehen wir heute noch in weiter Ferne.

Die coronabedingten  Maßnahmen haben uns fest im Griff und werden sicherlich auch bis weit ins nächste Jahr den DAV insgesamt, aber auch unsere Sektion prägen. Nicht nur die anhaltende Pandemie hat unseren Verein auf den Kopf gestellt, auch die ausgeschiedenen Vorstands- und Beiratsmitglieder werden wir sehr vermissen.

Zudem mussten wir unsere Mitgliederversammlung gleich zweimal verschieben sowie die Ehrungen unsere langjährigen Mitglieder. Zudem kam das wichtige Zusammenkommen in den einzelnen Gruppen immer wieder zum Erliegen.

Was uns aber bleibt, ist nach vorne zu schauen. Ich bin mir sicher, dass wir im nächsten Jahr wieder zu einer gewissen Normalität zurückkehren. Sicherlich nicht gleich am Anfang des Jahres, aber Richtung Sommer ist eine Entspannung der derzeitigen Lage zu erwarten.

Das letzte Jahr hat uns in vielen Bereichen auch stärker werden lassen. Als Verein insgesamt, aber auch jeder Einzelne von uns. Daher möchte ich mich bei Ihnen allen sehr herzlich bedanken. Gerade in der Zeit, wo persönliche Ängste und Sorgen eine große Rolle spielen, haben Sie sich trotzdem ehrenamtlich für unsere besondere Sektion eingesetzt. Dafür danke ich Ihnen sehr herzlich! Ein besonderer Dank geht an Anne & Wiebke in unserer Geschäfststelle. Ihr seit einfach großartig.

Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon auf ein unbeschwertes Wiedersehen, wo auch immer es sein wird und wünsche Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest und guten Start ins neue Jahr 2021!

Bitte bleiben Sie gesund.

Torsten Krier
1. Vorsitzender

Sektion Braunschweig des DAV e.V.
Münzstraße 9
38100 Braunschweig

Mobil: 0173 20 330 34

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 23. Dezember 2020