Sektion Braunschweig
zweispaltig
Aus dem Mitteilungsblatt 3/2007
Klettergruppe

Klettergruppenfahrt ins Fränkische

Nach den letzten beiden Kletter-Himmelfahrten im polnischen Granit sollte es dieses Jahr mal wieder eine andere Lokalität sein. Doch wohin? Bis zur Entscheidung zwischen feinstem Kalk im Donautal, Schrießheimer Porphyr oder dem Fränkischen überströmte eine E-Mailflut den Klettergruppenverteiler. Kurz vor Abfahrt stand fest: es geht ins Fränkische!

Unter widrigen Wetterbedingungen machte sich ein Großteil der Braunschweiger Klettergruppe daran, im strömenden Regen den Kormershof in Allersleben zu erreichen, um dort die Zelte aufzubauen.

Auch der nächste Morgen brachte keinerlei Wetterbesserung mit sich. So war die nahe gelegene Kletterhalle in Forchheim eindeutiges Ziel des Tages. Allerlei buntes Klettervolk sammelte sich dort im Trockenen, um sich die Finger lang zu ziehen.

Während der folgenden Tage ließ sich das Wetter nicht Lumpen, so dass wir uns ausgiebig in den fantastischen Routen des fränkischen Kalks austoben konnten und so manche kleine oder große „Heldentat“ vollbracht wurde.

Jessica Knorr, Stefan Röber

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 26. August 2007