Sektion Braunschweig
zweispaltig
Aus dem Mitteilungsblatt 3/2017
Allgemein

Grußwort

Emel Herrmann

Liebe Mitglieder, liebe Bergfreunde, sehr geehrte Damen und Herren,

ich grüße Sie ganz herzlich. Wie Sie sehen, bin ich wieder dran, Ihnen berichten zu dürfen. Zwei Jahre im Vorstand sind schnell vergangen und es werden wieder zwei sehr spannende Jahre für uns. Der Vorstand wurde bestätigt und an dieser Stelle möchte ich mich im Namen des Gesamtvorstandes für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Neue Aufgaben und Herausforderungen stehen vor der Tür, die wir voller Tatendrang anpacken wollen.

Rückblickend auf die letzte Amtszeit musste sich zunächst der neue Vorstand finden, kennenlernen und als Team funktionieren. Das hat seine Zeit gebraucht. Diese war auch wichtig und notwendig, um eine gute Basis für die großen und kleinen Themen, Aufgaben und Herausforderungen zu bilden. In dieser Zeit hatten wir natürlich unsere Höhen und Tiefen, wo fangen wir an und wo hören wir auf. Aus der Motivation, etwas bewegen zu wollen, haben wir festgestellt, dass wir einige Themen und Aufgaben haben, die wir als Vorstand nicht mehr wie gewohnt bewältigen können. Unsere Sektion hat mittlerweile eine Größe von ca. 3800 Mitliedern erreicht, die nicht mehr einfach zu bewerkstelligen ist. Daher ist unsere Sektion auch auf die ehrenamtliche Mitarbeit ihrer Mitglieder angewiesen, denn nur so können Angebote, Unternehmungen, Ideen, Serviceleistungen und Projekte realisiert werden. Ein Verein lebt von und durch die Mitglieder. Sie gestalten das Vereinsleben mit und machen es damit bunt. An dieser Stelle lade ich Sie ein, unseren Verein aktiv mitzugestalten, Sie sind jederzeit herzlich willkommen, Ihre Ideen und Mitarbeit einzubringen.

Ich möchte mich hiermit auch bei unseren ehrenamtlichen Mitgliedern für ihre Zeit und ihr Engagement herzlich bedanken. Hier muss ich es doch noch einmal erwähnen…. Wir suchen immer noch eine/n Vortragswart /in. Dies kann auch gerne in einem Team aufgebaut werden.

Wir als Vorstand möchten die Plattform des Austausches sein, Ihr Anliegen und Ihre Interessen wahrnehmen und realisieren. Dies haben wir in Form der Vorstands- und Beiratssitzungen, die in regelmäßigen Abständen stattfinden, bereits umgesetzt.

Andere Schritte waren die Gründung von Projektgruppen, die sich mit den Themen wie z.B. eigene DAV Halle, Projekt Kooperation mit dem Boulder e.V. (Kletterzentrum am Westbahnhof), das Projekt Vereinsheim, etc. ..., beschäftigen. Einige Informationen dazu sind bereits auf unserer Homepage veröffentlicht. Diese nur um ein paar Beispiele zu nennen.

Es gibt genug weitere Arbeiten und Aufgaben und wir freuen uns, wenn Sie uns unterstützen und aktiv am Vereinsleben teilnehmen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen weiterhin eine schöne Ferienzeit, einen erlebnisreichen (Berg)sommer und vielleicht sehen wir uns ja im September auf der Braunschweiger Hütte.

Herzlichst

Ihre Emel Herrmann 1. Vorsitzende

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 24. August 2017