Sektion Braunschweig
zweispaltig
Aus dem Mitteilungsblatt 3/2018
Jugendgruppe

Mädchenklettergruppe „Klettern Klippe Steinbock Gämsen“

Laila Meder
Klettern, Essen, Aussicht genießen
Foto: Laila Meder

Klettern am Fels und Schaukeln an der Wand - ein Kontrastprogramm, das seines gleichen sucht. Die Mädels sind auf jeden Fall immer für viel Spaß zu haben!

Partnercheck
Foto: Laila Meder

Ende Mai war die MKG zu ihrem ersten Ausflug des Jahres gemeinsam mit den Faultieren zum Klettern im Ith. Um direkt früh morgens einen ganzen Felsen im beliebten Klettergebiet für die Gruppe zu blockieren, machten sich die Trainer (Marit, Julia, Laila und Tom) schon früh morgens im „Trainer-Auto“ auf den Weg. Die richtigen Routen für die Kinder waren schnell gefunden und die Seile eingehängt. Zeitgleich stand Finnja an der Güldenstraße bereit, verteilte Gurte und Helme an die Kinder und koordinierte die Zuteilung der Kinder in die Autos.

Kaum waren die Kinder am Fels angekommen, herrschte wildes Treiben im Wald. Alle waren hoch motiviert und konzentriert dabei - ein richtiger Partnercheck darf da natürlich nicht fehlen! Besonders die Kinder, die zum ersten Mal zum Klettern am Felsen waren, wuchsen über sich hinaus und schafften es bis ganz nach oben. Und wer hoch kommt, muss auch wieder runter… Vom Kletterpartner/-partnerin abgelassen zu werden, wäre aber zu einfach und so durften sich die Kinder an einer Abseilstation unter fachkundiger Anleitung auch selbst abseilen. Rundherum also ein gelungener Tag mit vielen zufriedenen Gesichtern!

Hängepartie
Foto: Finnja Heroldt

Auch an der Kletterwand in der Güldenstraße wurde das Kletterkönnen weiter ausgebaut: Diejenigen, die schon länger dabei sind, haben jetzt das Sichern mit dem Ergo gelernt, können selbständig eine Route im Vorstieg klettern oder haben ihre Fähigkeiten dahingehend weiter ausgebaut. Auch schwierige Routen im Überhang wurden ausprobiert!

Schaukeln für Fortgeschrittene
Foto: Laila Meder

Manchmal allerdings, gerade an den heißen Tagen, hingen die Kletterinnen auch etwas in den Seilen. Klettern soll natürlich auch Spaß machen und das Schaukeln hatten sich die Mädels bei der Hitze auch redlich verdient. Hin und wieder müssen wir dann aber auch daran erinnern: „Das ist ein Kletterkurs, kein Schaukelkurs."

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 3. September 2018