Sektion Braunschweig
zweispaltig
Aus dem Mitteilungsblatt 4/2018
Jugendgruppe

Jugendgruppe - Nonplusultra

Dennis Wengenroth
Basislager am Eschwegefelsen
Foto: Dennis Wengenroth

Wir trainierten die letzten Monate zusammen in der Fliegerhalle und konnten uns an einigen neuen Routen erfreuen. Wir projektierten viel und waren stets an Herausforderungen zu finden.

Unser Training ist derzeit recht vielfältig aufgestellt. Vom sportlichem Aufwärmtraining mit Laufen über das Bouldern und Klettern draußen am Kletterturm bis hin zum Benutzen der Slackline ist bei uns vieles dabei.

Abseilübungen
Foto: Dennis Wengenroth

Im August war es sogar möglich, eine komplette Einheit Yoga und am Dehnungstraining teilzunehmen, was von unseren Teilnehmerrinnen und Teilnehmern gut angenommen wurde. Das Kletterniveau stieg mit der Zeit weiter an und es wurden immer neue und schwerer Routen beklettert. 

Auf zum Gipfel
Foto: Dennis Wengenroth

Vor kurzem konnten wir sogar Sturztraining anbieten, welches auch hervorragend angenommen wurde. Als Highlight des vergangenen Quartals waren wir im Harz zu finden und verbrachten einen ganzen Tag am Eschwegefelsen (geg. der Marienwand und dem schlafenden Löwen) mit der Klettergruppe Fallobst. Es wurden ein paar schöne Routen geklettert und das Selbstabseilen geübt für Sportklettern als auch für den alpinen Bereich.

Jede Menge Felsen
Foto: Dennis Wengenroth

Darüber hinaus konnten Kontakte mit den anderen Teilnehmern geknüpft werden, mit dem Ziel, des Öfteren solche Ausfahrten tätigen zu können.

Danke für die schöne Zeit an die NPU-Klettergruppe

Unsere heute gezeigten Bilder zeigen uns unter anderem auch bei unserem tollen Ausflug.

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 8. Dezember 2018