Allgemein

Grußwort

Thomas Brauner

Hallo Bergfreunde,

unsere erste virtuelle Mitgliederversammlung (MV) ist gut verlaufen. Das ist vor allem den Organisator*innen zu verdanken. Herzlichen Dank dafür und auch für das geduldige Anleiten der Vereinsmitglieder, die nicht gleich mit den beiden Anwendungen klarkamen. Ein Programm zum Kommunizieren, ein zweites parallel zum formal korrekten Abstimmen; es erfordert hohe Aufmerksamkeit in zwei Anwendungsfenstern die Geschehnisse gleichzeitig zu verfolgen.

Das letzte Jahr hat uns alle sehr herausgefordert und wir haben uns beruflich oder auch privat in diversen Videokonferenzen wiedergefunden, so nun auch auf einer digitalen Sektionssitzung. Es war höchste Zeit, eine MV durchzuführen, letztendlich auch, damit ein verabschiedeter Haushaltsplan vorliegt, unsere Geschäftsstelle ohne Bedenken die gewohnten Aufgaben erfüllen kann und wir die an unserer Hütte notwendigen Arbeiten beauftragen können.

Torsten hat es in seiner Moderation gesagt: wir haben spannende Themen in unserer Mitgliederversammlung. Wir aus dem Vorstand haben über den Verlauf des letzten Jahres und der vergangenen Monate berichtet und einen Ausblick auf das gegeben, was der Vorstand in Planung hat. Aus meiner Sicht das spannendste Projekt ist unsere Kletterhalle. Christoph hat einen ausführlichen Überblick zum Projektstand gegeben.

Die wichtigste Botschaft des Vorstandes ist: Wir favorisieren eine Kooperation mit den in Braunschweig bereits etablierten Anbietern. Wir werden zu einer gesonderten MV mit dem Schwerpunktthema „Bau und Betrieb einer Kletterhalle“ einladen. Da werden wir auch eine mögliche Finanzierung, das Betriebskonzept und den Wirtschaftsplan vorstellen.

Als ich in die Vorstandsarbeit eingestiegen bin, hatte ich mir vorgenommen, das machst du nur, wenn dir das gefällt! Ein Grundsatz, den ich allen ans Herz lege möchte.
Sicherlich macht nicht immer alles Spaß. Mitarbeit im Verein, im Vorstand, als Trainer*in in den Gruppen oder im Ehrenrat kann aber erfüllend sein. Im Vorstand schätze ich die offene Art und das Verständnis als Team zu agieren.
Als Team haben wir auch gehandelt, als Torsten den Wunsch geäußert hat, aus beruflichen Gründen die Vorstandsarbeit zu reduzieren. Er bleibt dabei und wird uns als Schatzmeister zur Seite stehen. An der Position des ersten Vorsitzenden will ich mich versuchen. So hatten wir es im Vorstand abgestimmt und in guter Tradition einer „Friedenswahl“ ist es auch in der digitalen Mitgliederversammlung bestätigt worden.

Für den Vorstand, die Geschäftsstelle und auch für alle Vereinsmitglieder erster Vorsitzender zu sein, diese Aufgabe nehme ich gern an und danke für das Vertrauen.

Auch wenn wir alle jetzt schon einige Übung in „Video-Konfi“ haben - ich vermisse das gemütliche Beisammensein, Pommes und ein frisch Gezapftes.

Gott sei Dank sind die aktuellen Inzidenzwerte so, dass wir draußen mit dem nötigen Abstand wieder aktiv sein dürfen – hoffentlich bleibt das so!

Bleibt gesund! Thomas Brauner

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 7. Juli 2021