Wandergruppe

... die Braunschweiger Hütte ruft !!!

Eine Tour der Wandergruppe - vom 24. bis 27. Juni 2022

Beate Engler

Unsere kleine 7-köpfige Wandergruppe hatte seit langem nur ein Ziel vor Augen: wir wollen dabei sein, wenn die neue Kapelle bei der Braunschweiger Hütte eingeweiht wird. Unsere Hütte ist mit 2.759 m die höchstgelegene Unterkunft auf dem Europawanderweg E5 in den Ötztaler Alpen im Pitztal.

Ende 2021 stand der Termin, 27. Juni 2022 fest und wir, Bea, Doris, Kirsten, Regine, Renée, Rona und Sabine konnten mit der Planung beginnen.

Das Wetter passt - fertig zum Aufstieg
Foto: Doris Wolff

Da wir alle noch keine Hüttenerfahrung hatten, holten wir uns Tipps für die bevorstehende Reise von den erfahrenen, langjährigen Wandergruppenmitgliedern ein. Wir erhielten viele wertvolle Hinweise zur Anreise, zu den Aufstiegsrouten, zum Rucksackinhalt für die geplante Hüttenübernachtung und vieles mehr.

Immer wieder war die Vorfreude auf dieses Ereignis in Gesprächen bei Wanderungen zu spüren gewesen.

Und nun war es soweit, die Reise in die Pitztaler Alpen begann.

Wir trafen uns einige Tage vor dem Aufstieg in St. Leonhard/Plangeroß. Mit Touren bis zu 700 Hm bereiteten wir uns auf den Weg zur Hütte vor.

Am 24. Juni machten wir uns mit je 2 Rucksäcken beladen auf den Weg nach Mittelberg, 3 km bis zur Hütten-Materialseilbahn, die unser großes Gepäck nach oben schaffte – welche Erleichterung!

Im Berg - unterwegs zur Braunschweiger Hütte
Foto: Doris Wolff

Mit dem Tagesrucksack stiegen wir 1000 Hm über den Wasserfallweg zur Braunschweiger Hütte auf, die wir nach ca. 4 Stunden erschöpft aber glücklich erreichten.

Jede von uns suchte nach erreichen der Hütte für sich einen Moment der Stille, um dann der Freude Luft zu machen – ja, geschafft!!!

Hier oben, in dieser großen, gemütlichen Berghütte, verbrachten wir die nächsten 3 Tage mit herzlichen Wirtsleuten, leckerem Essen und vielen netten Gästen sowie kleinen Ausflügen in die nähere Umgebung. Wir waren überwältigt von der gewaltigen Natur und den Ausblicken über die Bergwelt, die sich uns von der Hütten-Terrasse boten, immer im Blick die neue Marien-Kapelle.

Unser Ziel - die Kapelle
Foto: Doris Wolff

Am Sonntag um 12.00 Uhr versammelten wir uns dann am Hang vor der Hütte und erlebten mit einem ökumenischen Gottesdienst die Weihe der Kapelle. Eine bewegende Feier, bei der die Kapellenglocke gemeinsam mit dem Geläut des Braunschweiger Domes erklang.

Unser Respekt gilt den Mitgliedern des DAV, die mit vielen Helfern dieses Werk geschaffen haben!

Hier findet der Bergwanderer einen Platz der Ruhe und Besinnung.

Nach diesem Tag hieß es für uns Abschied nehmen vom Gipfel. Noch ein Frühstück, Wanderstiefel schnüren und dann Abstieg ins Tal. Dort angekommen, waren wir uns einig: die Woche war bemerkenswert, bewegend und ausgesprochen harmonisch.

Diese anspruchsvolle Alpentour auf die Braunschweiger Hütte wollen wir noch einmal machen!

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 21. September 2022